• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Esel nicht füttern: Dringende Bitte des Chemnitzer Tierparks

Tierpark Esel des Chemnitzer Tierparks auf Diät

In einer Pressemitteilung bittet das Team des Tierparks Chemnitz die Hausesel nicht zu füttern, da eine nicht artgerechte Fütterung durch die Besucher zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen bei den Tieren führen kann.

Das Gehege der Esel befindet sich außerhalb des Tierparkgeländes und ist somit, trotz der coronabedingten Schließung der Einrichtung, weiterhin zugänglich. Dem Team des Tierparks ist bewusst, dass es die meisten Besucher gut meinen, wenn sie die Tiere füttern. Doch die Esel befinden sich derzeit unter veterinärmedizinischer Beobachtung, da sie unter einer Stoffwechselerkrankung leiden und deshalb auffällige Fettdepots am Körper aufweisen.

Equinen Metabolischen Syndrom (EMS)

Die Stoffwechselerkrankung kann hervorgerufen werden, wenn über einen längeren Zeitraum dauerhaft zu viel und/oder falsch gefüttert wird. Folgen können Durchblutungsstörungen und Entzündungen sein.



Prospekte