• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Für ein unfallfreies Farbenspiel

Silvesterfeuerwerk Tipps im Umgang mit Raketen und Böllern

Region. 

Region. Der Feuerwerksverkauf hat begonnen. Die Farbenvielfalt ist groß. Doch ist Vorsicht im Umgang mit offenem Feuer geboten. So appelliert die Feuerwehr an alle Chemnitzer die nötige Vernunft im Verhalten mit Feuerwerkskörpern walten zu lassen. Damit das Farbenspiel zum Jahreswechsel stimmungsvoll und unfallfrei verläuft, sollten unbedingt folgende Ratschläge beherzigt werden: So sollte bereits beim Kauf von Feuerwerksartikeln unbedingt auf das "CE"-Prüfzeichen geachtet werden. Nur volljährige Personen dürfen Feuerwerkskörper der Kategorie F2 erwerben und abbrennen. Diese sind nur im Freien zu zünden und die Hinweise der Gebrauchsanweisung unbedingt zu beachten. Jeder sollte dabei auf ausreichende Sicherheitsabstände zu anderen Personen und Gebäuden achten. In unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Altersheimen sowie Reet- oder Fachwerkhäusern ist das Zünden von Feuerwerk generell verboten.

Zudem gilt: Hände weg von "Blindgängern" - sie dürfen kein zweites Mal verwendet werden! Ein verzögerter Zündvorgang kann zu erheblichen Verletzungen führen. Prinzipiell raten die Experten vom Feuerwerkskauf im Ausland ab. Illegale Böller können fatale Sprengwirkungen nach sich ziehen. Wer einen Brand entdeckt, muss ihn unverzüglich melden. Die Meldung sollte direkt bei der Feuerwehr über den Notruf 112 erfolgen. Über diese Notrufnummer erreicht man bei Unfällen und schweren Verletzungen auch den Rettungsdienst. Bei der Meldung sind Angaben zum Ort, zur Straße und Hausnummer erforderlich. Wenn Personen in Gefahr sind, ist dies unbedingt mit anzugeben.

Hier ein kleiner Rückblick auf die Zwickauer Nacht der Nächte-900 Jahre Zwickau. Viel Spaß beim durch klicken.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!