• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Fahrplanabweichung RE6: SEV zwischen Chemnitz und Burgstädt

Baustelle Streckenabschnitt wird durch Busse ersetzt

Chemnitz/Leipzig. 

Chemnitz/Leipzig. Auf der Strecke zwischen dem Chemnitzer und dem Leipzig Hauptbahnhof kommt es am 29. August und dem 13. September zu Fahrplanabweichungen. Züge des RE6 entfallen zwischen Chemnitz Hauptbahnhof und Burgstädt.

 

Durch Schienenersatzverkehr ersetzt

Der Streckenabschnitt wird durch Busse im Schienenersatzverkehr bedient. Es kommt zu abweichenden Abfahrts- und Ankunftszeiten. Alle nicht im Baustellenfahrplan aufgeführten Zugverbindungen verkehren nach Regelfahrplan.

 

Vorallem nachts Schienersatzverkehr

Um 21.08 Uhr, 22.31 Uhr und 22.43 Uhr fährt ein Schienenersatzverkehr ab Bahnhofstraße, Stand 108 in Chemnitz und fährt dann ab Burgstädt weiter nach Leipzig Hbf. Ab Leipzig verkehren die Züge 20.22, 21.22, 22.22 und 23.37Uhr bis Burgstädt, bei der dann ab Burgstädt ein SEV nach Chemnitz weiterfährt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!