Fahrplanänderung: Straßenbahn-Unfall an der Zentralhaltestelle

Verkehr Ursache unbekannt - mehrere verletzte Personen

Am heutigen Donnerstagmorgen ereignete sich ein Straßenbahnunfall an der Zentralhaltestelle Chemnitz. Foto: Harry Härtel/ Härtelpress

Am Donnerstag früh fuhr der 50-jährige Fahrer einer Vario-Straßenbahn an der Zentralhaltestelle vom Haltestellenbereich auf der Bahnhofstraße in Richtung Falkeplatz los. Gleichzeitig wollte eine 46-Jährige Fahrerin mit einer Tatra-Straßenbahn, die vor der Zentralhaltestelle aus Richtung Falkeplatz kommend verkehrsbedingt hielt, in den Haltestellenbereich der Bahnhofstraße einfahren. Offenbar wegen einer Weichenfehlstellung fuhr die Tatra-Straßenbahn nicht geradeaus sondern bog nach links ab.

In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Bahnen, wobei nach derzeitigem Kenntnisstand die Fahrerin der Tatra-Bahn sowie ein 54-jähriger Fahrgast der Vario-Bahn leicht verletzt wurden. Die Tatra-Bahn wurde bei dem Zusammenstoß aus dem Gleis gedrückt. Der an den Bahnen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 100.000 Euro.