• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fahrradspaß für alle

Aktion Zum Kindertag startet die Chemnitzer Familienradtour

Sportlich geht das Programm am morgigen Kindertag weiter und zwar mit der Familienradtour. Mehr als 1.000 Frauen, Männer und Kinder schwingen sich nach Angaben der Stadtverwaltung seit 17 Jahren aufs Rad, um an der Tour im Frühsommer quer durch Chemnitz teilzunehmen. "Wir wollen morgen das zweite Mal mit fahren, weil es ein schönes und vor allem in der Gruppe auch sicheres Erlebnis ist", sagt Uwe Müller. Er und seine Frau würden gern häufiger aufs Rad steigen, um mit Sprössling Max in der Stadt ein paar Runden zu drehen. "Leider ist das oft zu gefährlich, gerade für Max. Hier fehlen einfach Fahrradwege in Chemnitz", erklärt Uwe Müller.

Zur morgigen Familienradtour stehen zwei Distanzen zur Wahl: Zum einen der entspannte Familienradkurs, der neun Kilometer lang ist und zum anderen eine sportlich Strecke von 24 Kilometern. Am Vita-Center soll es einen Veranstaltungsbereich geben, der den Teilnehmern weitere Sport- und Bewegungsangebote sowie Informationen rund um das Fahrrad bietet. Für die Jüngsten werden an diesem Tag zusätzlich verschiedene Betätigungsmöglichkeiten angeboten, wie zum Beispiel ein Fahrrad-Parcours, Kletterspiele und eine Hüpfburg.

Die von Ordnungskräften und Polizei abgesicherte Fahrt durch Chemnitz startet am morgigen Sonntag um 10 Uhr Am Wall. Die neun Kilometer lange Route des Familienkursesendet gegen 10.45 Uhr am Vita-Center. Diejenigen, die sportlich mehr drauf haben, können um 11 Uhr am Oberen Haupteingang West des Vita-Centers nach kurzer Rast erneut starten, um ihre 24-Kilometer-Distanz dann schließlich wieder dort gegen 12.30 Uhr zu beenden. Laut Stadtverwaltung soll die Familienradtour, die bis zum letzten Jahr noch "Vital & Mobil" hieß, künftig mit weiteren Partnern zum "Chemnitzer Radtag" ausgebaut werden.