Falsche Polizisten am Telefon

Kriminalität Anrufer dachten sich abenteuerliche Geschichte aus, um an Informationen zu kommen

falsche-polizisten-am-telefon
Foto: Harry Härtel

Am gestrigen Dienstag, den 20. März meldeten sich angebliche Polizisten telefonisch bei zwei Frauen in Chemnitz. Gegen 13 Uhr riefen sie auf dem Sonnenberg an und erzählten eine abenteuerliche Geschichte: Chemnitzer Polizisten konnten Einbrecher stellen, von denen einer jedoch noch flüchtig sei. Jedoch wurde ein Zettel gefunden, der darauf hinweise, dass der Flüchtige auch bei den angerufenen Frauen einbrechen wolle. Daraufhin fragte der mutmaßliche Polizist, welche Wertgegenstände sich in der Wohnung befinden. Die Frau beendete das Gespräch und meldete diesen Vorfall der Polizei.

Solche Anrufe dienen der Vorbereitung von Betrügern und Einbrechern, um an das Hab und Gut der Angerufenen zu kommen. Die Polizei rät deshalb, Vorsicht walten zu lassen und solche Anrufe umgehend zu melden.