Fanfest des CFC mit überschaubarem Zuspruch

Fußball Nur 200 Anhänger besuchten öffentliches Training und Mannschaftspräsentation

Einen Tag nach der erfolgreichen Generalprobe gegen den türkischen Erstligisten Alanyaspor Kulübü lud die Chemnitzer FC Fußball GmbH zu einem öffentlichen Training sowie zur Mannschaftspräsentation und der Vorstellung der sieben Neuzugänge in das "Stadion - An der Gellertstraße" ein. 10 Uhr fanden sich 200 himmelblaue Fans im Block 7 ein und schauten der einstündigen Trainingseinheit zu. Auf dem Rasen stand allerdings nur ein Teil der Mannschaft, der andere erschien erst zur Mannschaftspräsentation.

Fragen an die Neuzugänge

 

Moderiert wurde diese von Kati Huhn, welche im Schnelldurchlauf alle Spieler vorstellte, zudem den Neuzugängen einige Fragen stellte. Weiterhin standen CFC-Coach David Bergner sowie CFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik auf dem Wernesgrüner-Truck kurz Rede und Antwort. Co-Trainer Sreto Ristic fehlte hingegen, da er den ersten Gegner der Saison, den SV Waldhof Mannheim, im Testspiel gegen den SSV Ulm 1846 beobachtet. Nach weniger als einer halben Stunde war das Frage-Antwort-Spiel beendet. Anschließend holten sich die meisten Fans noch Autogramme, ehe sich das Fanfest relativ schnell wieder auflöste.