• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Fehlender Mund-Nasen-Schutz bringt 29-Jährigen ins Gefängnis

Polizei Gegen den Mann liegt ein Vollstreckungshaftbefehl vor

Am Montag kontrollierten Polizisten gegen 18 Uhr einen 29-Jährigen am Hauptbahnhof, der keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen den Deutschen ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Görlitz vorliegt. Wegen Erschleichung von Leistungen wurde er vom Amtsgericht Bautzen zu einer Geldstrafe von insgesamt 527 Euro oder einer Freiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt.

 

Die Beamten nahmen den 29-Jährigen mit zur Dienststelle. Dort beleidigte er diese mehrfach. Bei der Untersuchung leistete er erheblich Widerstand gegen die Beamten durch Wegstoßen. Da er die offene Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA Bautzen eingeliefert. Dort verbringt er nun die nächsten 30 Tage. Zudem wurde gegen ihn zwei Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.



Prospekte