• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Festivalbox kaufen und das MitSinnen-Open-Air unterstützen

Aktion Junger Verein will zweites Festival auf die Beine stellen

Mit allen Sinnen leben, genießen und auch zusammen Gemeinschaft verbringen und fördern - das hat sich eine 14-köpfige Crew vor fünf Jahren auf die Fahne geschrieben. Mit der "Bar der Sinne" und jeder Menge Engagement starteten sie beim "Fuego a la isla"-Festival 2015 am Schloßteich ihre Vision. Im letzten Jahr gründeten sie den Verein MitSinnen e.V., der im September sein erstes großes Festival auf die Beine stellte: Auf dem idyllischen Gelände des Walden e.V. in Euba. Auf Wiesen, zwischen hohen Bäumen, wurde das MitSinnen-Open-Air organisiert. "Das kam so gut an, dass wir in diesem Jahr eine Neuauflage starten wollen", sagt Andrea Lungwitz vom Verein.

 

Viele Dinge, die man mit allen Sinnen genießen kann

Es sei für die Gemeinschaft eine Art Hoffnungsschimmer am Horizont, in der derzeitigen Lage das Festival vorerst schon einmal zu planen. Doch derartige Events kosten Geld und sind gerade für einen kleinen, noch jungen Verein allein schwer zu stemmen. "Deswegen haben wir uns etwas einfallen lassen", macht Andrea Lungwitz neugierig. Zusammen mit "Der Fleischladen" und dem Geschäft "Einzelstücke" auf dem Brühl haben die Mitglieder eine sogenannte Festivalbox kreiert. In einem liebevoll gestalteten Karton befinden sich allerhand Dinge, die man mit allen Sinnen genießen kann - ganz getreu dem Motto des Vereins. Von selbstgemachtem Badesalz, Ingwer-Zitronen-Gelee, Nusscreme und einem Kakao-Marshmallow-Vergnügen für die Tasse bis hin zu einer Wundertüte mit vielen ausgewählten Kleinigkeiten sowie einer Portion Liebe ist die Box gefüllt. Die Festivalboxen sind im "Der Fleischladen" auf dem Brühl zu erwerben. Der Erlös daraus soll der Kleinkunst auf dem MitSinnen-Open-Air zugute kommen. "Wir freuen uns auf ein weiteres MitSinnen-Festival, wie im vergangenem Jahr mit einem Programm aus Musik, Workshops, Kleinkunst, Yoga und einem Familyspace sowie weiteren Mitmach-Aktionen", so die Initiatoren.



Prospekte