• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Update zum Feuerwehrgroßeinsatz in Chemnitz: Dachstuhl in Flammen

Blaulicht Leerstehendes Meerfamilienhaus brennt

OT Harthau. 

Am Freitagabend wurden Polizei und Feuerwehr gegen 20.15 Uhr auf die Annaberger Straße alarmiert. Dort hatte der Dachstuhl eines leer stehenden Mehrfamilienhauses Feuer gefangen. Für die Dauer der Löscharbeiten waren die B95 sowie eine angrenzende Bahnstrecke gesperrt. Beim Gebäude handelte es sich um die inzwischen marode Villa der einstigen Eisengießerei Richter.

 

Löscharbeiten dauern an

Über Verletzte ist nichts bekannt. Aufgrund der Größe des Brandes werden die Löscharbeiten die ganze Nacht andauern. Weitere Infos dazu zeitnah auf BLICK.de

Update 29. Januar, 17 Uhr: Die Polizeidirektion Chemnitz teilt mit: "Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein leer stehendes Mehrfamilienhaus auf der Annaberger Straße in Brand. Das Feuer griff auf das gesamte Gebäude über und zerstörte dieses fast vollständig. Verletzt wurde niemand. Während des Löscheinsatzes kam es zu Beeinträchtigungen des Fahrverkehrs auf der Annaberger Straße. Der Bahnverkehr der City-Bahn musste unterbrochen werden. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 01:20 Uhr an. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!