• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Filmfestival lockt mit weltweiten Produktionen

Kino Am Sonntag ab 19 Uhr wird im Opernhaus die 24. Schlingel-Ausgabe eröffnet

Passend zum diesjährigen Länderschwerpunkt "Schweden" wird zur offiziellen Eröffnung des Festivals - Sonntag ab 19 Uhr im Chemnitzer Opernhaus - der schwedische Kinderbuchautor Sven Nordqvist (Erfinder von Pettersson und Findus) mit dem Ehrenschlingel ausgezeichnet. Zudem darf sich das Publikum auf exklusive Einblicke ins Festivalprogramm, spannende Filmausschnitte und interessante Filmgäste freuen. Karten gibt es für 5 Euro an allen bekannten Theater-Vorverkaufsstellen. Gegen Vorlage der Eintrittskarte erhält jeder Besucher der Eröffnung im CineStar übrigens eine Freikarte für einen Schlingel-Film nach Wahl.

Erstmalig gibt es Filme von Kindern für Kinder zu sehen

Das Herzstück des einwöchigen Programms bilden nationale und internationale Wettbewerbe, 128 Filme konkurrieren in sechs Wettbewerbskategorien um die begehrten Trophäen und Preise im Gesamtwert von 64.000 Euro. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober, 17.30 Uhr im CineStar Roter Turm statt. Einen Tag zuvor werden hier unter "Made by you" erstmalig auch von Kindern produzierte Kurzfilme präsentiert. Kurzfilmfans sollten darüber hinaus "Die lange Nacht der kurzen Filme" am 9. Oktober im Kino Metropol auf dem Schirm haben. Das gesamte Programm gibt es online unter www.ff-schlingel.de.



Prospekte