Frühjahrsputz: Besen schwingen für den Tierpark

Aktion Am Samstag ab 10 Uhr startet die große Säuberungsaktion

Am Samstag, dem 30. März ab 10 Uhr sind wieder große und kleine, alte und junge Chemnitzer zum großen Frühjahrsputz der Stadt eingeladen. Zum zweiten Mal findet der Auftakt für die einen Monat lang andauernden Säuberungsaktionen im Tierpark statt.

"Wir hatten hier vor zwei Jahren eine sehr gute Resonanz und hoffen, dass in diesem Jahr auch durch den Beschluss des Tierpark-Masterplans mindestens genauso viele Helfer zur Aktion kommen", sagte Ordnungsbürgermeister Miko Runkel. Mitbringen brauchen sie nichts, der ASR stellt Handschuhe, Geräte und Abfallsäcke zur Verfügung. Er selbst wird ebenso mit Mitarbeitern vor Ort sein und die freiwilligen Helfer unterstützen.

2.600 Teilnehmer im letzten Jahr

Um die 1,5 Hektar Fläche müssen im Tierpark beräumt werden, informierte Dirk Mehlhorn, Sachgebietsleiter Technik im Tierpark. Zu den Arbeiten, die anstehen, gehören etwa das Einsammeln von Ästen, Laub harken, Wege kehren, Unkraut zupfen, Bänke Reinigen und kleinere Malerarbeiten - allesamt leichte Arbeiten, die auch Kinder und ältere Personen ausführen können.

Letztes Jahr haben sich mehr als 2.600 Teilnehmer am Chemnitzer Frühjahrsputz beteiligt. Seit 2015 findet die Aktion auch im Rahmen der "Let's clean Up Europe"- Initiative statt. Damit soll laut Bürgermeister Miko Runkel ein Zeichen gegen das "Littering", eine Vermüllung der Landschaft, gesetzt werden.