• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Französisches Flair mit Traditionsmarke

Investition Vertragshändler Autohaus Chemnitz Gruppe erweitert mit Peugeot sein Markenportfolio

Die Autohaus Chemnitz Gruppe wächst weiter: Anfang August wird in der Neefestraße 80 ein neuer Peugeot Betrieb eröffnet als Vertragshändler für die Peugeot Deutschland GmbH in Chemnitz. Die traditionsreiche französische Marke (Peugeot baute sein erstes Fahrzeug bereits 1890) steht für junge, dynamische Modelle und innovative Technik.

Design, Solidität, Dynamik und Sicherheit garantieren ein ganz besonderes Fahrerlebnis. Tradition inspiriert nicht nur zu neuen Taten - Tradition wird zur Leidenschaft. Das sind Grundsätze der Peugeot Unternehmensphilosophie, die der Chemnitzer Unternehmer Michael W. Thiede leicht in seiner eigenen Geschäftspolitik wiederfindet: "Wir werden versuchen, allen Interessenten und Kunden der Marke Peugeot in unserem modernen Autohaus ein französisches Ambiente zu bieten, lassen Sie sich überraschen."

Peugeot ist europaweit nach dem Volkswagen Konzern der zweitgrößte Hersteller und befindet sich mit steigenden Verkaufszahlen auf der aktuellen Gewinnerseite. Mit den Marken Toyota und Subaru des weltgrößten Herstellers sowie der ebenso stetig wachsenden Marke Skoda aus der Volkswagengruppe hält die Autohaus Chemnitz Gruppe somit ein sehr variiertes Fahrzeugportfolio für die Kunden bereit. Thiede: "Uns geht es darum, möglichst viele Kunden zu erreichen. Die einzelnen Marken werden klar voneinander getrennt vermarktet, um den verschiedenen Hersteller-Philosophien gerecht zu werden. Am Ende geht es aber um höchste Kundenzufriedenheit und da sind wir seit vielen Jahren erfolgreich unterwegs."

Erst vor wenigen Wochen gab die Chemnitzer Autohaus Gruppe bekannt, dass im zweiten Halbjahr 2015 neue Investitionen in Höhe von mehr als einer Million Euro ausgeführt werden. Darin war das Peugeot Haus noch nicht enthalten. Verantwortlich für das Tagesgeschäft ist der Brand Manager Tobias Kloß (58), der von einer Thüringer Autohaus Gruppe nach Chemnitz wechselte. Kloß: "Ich freue mich sehr, wieder ins heimatliche Sachsen zurück zu kehren. Das neue Engagement ist eine tolle Herausforderung, ich denke, die Kunden werden unseren positiven Ehrgeiz auch spüren."



Prospekte