Frau betrunken unterwegs: Unfall in Chemnitz

Polizei Zeugen beobachteten die Kollision mit einem parkenden Auto

Am gestrigen Donnerstag beobachteten Zeugen einen Unfall auf dem Kaßberg. Nach derzeitigem Kenntnisstand bog ein PKW von der Barbarossastraße nach rechts in die Uhlichstraße ab und kollidierte dabei mit einem parkenden Fahrzeug. Die Zeugen informierten den 64-jährigen Besitzer des parkenden PKW über den Unfall und auch über den Abstellort des unfallverursachten PKWs unweit der Unfallstelle. Der 64-Jährige begab sich zu dem anderen Fahrzeug, wo die vermeintliche 37-jährige Fahrerin noch im Auto saß. Er sprach mit der Frau und informierte im weiteren Verlauf die Polizei.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde mit der 37-Jährigen, die im Verdacht steht, den Opel zur Unfallzeit gefahren zu haben, auch ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 3,7 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Trunkenheit im Verkehr.