• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Freibäder mit hohen Besucherzahlen

Zwischenbilanz Gesamtbesucherzahl des Vorjahres wird am Wochenende geknackt

Wie dicht Freude und Leid manchmal beieinander liegen, lässt sich aktuell am Rekordsommer mit seiner langen Trockenperiode ablesen. Während die Landwirte unter der Hitze ächzen und in diesem Jahr Millionen Tonnen an Ernteeinbußen verzeichnen, haben Eisdielen Hochkonjunktur. Zu den weiteren Gewinnern der Hitze zählen die Freibadbetreiber. Die Wetterlage 2018 beschert den Chemnitzer Freibädern einen Besucherzuwachs.

Gesamtzahl der Saison 2017 fast erreicht

Mit insgesamt rund 87.500 Besuchern, die bisher in der Freibadsaison 2018 in die vier kommunalen Freibädern strömten, steht man kurz vor dem Ergebnis aus der kompletten Freibadsaison 2017. Im vergangenen Jahr kamen insgesamt 89.132 Besucher. "Wenn es die nächsten Tage weiter so heiß ist, dann kann das Ergebnis aus dem vergangenen Jahr bereits am Wochenende erreicht werden", so Bürgermeister Sven Schulze.?Allein im Juli kamen insgesamt 59.138 Badegäste und damit mehr als doppelt so viele, wie in den vorhergehenden Wochen.

137.000 Besucher im Rekordjahr 2015

Die Freibäder in Wittgensdorf, Bernsdorf, und Einsiedel haben noch mindestens bis zum?26. August geöffnet. Das Freibad Gablenz sogar eine Woche länger bis zum 2. September. In den vergangenen Jahren kam es immer zu Verlängerung der Freibadsaison. Und vielleicht rückt dann die absolute Spitzenzahl von 2015 mit 137.000 Badegästen weiter in greifbare Nähe.



Prospekte