Freibäder erwachen aus dem Winterschlaf

Badebetrieb Seit Samstag kann in Gablenz und Bernsdorf geplanscht werden

freibaeder-erwachen-aus-dem-winterschlaf
Foto: Steffi Hofmann

Im Stausee Rabenstein kann bereits seit Ende April das Freibadvergnügen genossen werden. Täglich ab 10 Uhr sind die Türen des größten Stausees in Chemnitz für die Besucher geöffnet. Am Samstag zogen nun auch die zwei städtischen Freibäder in Gablenz und Bernsdorf nach. Von Montag bis Sonntag ab 11 Uhr kann in den Anlagen geplanscht, geschwommen und sich auf den Liegeweisen gesonnt werden.

In den Sommerferien ist bereits ab 10 Uhr geöffnet. Am 19. Mai sollen dann auch die Freibäder in Einsiedel und Wittgensdorf aus dem Winterschlaf geholt werden. Vor der Eröffnung herrschte in einigen Einrichtungen noch Reparaturbedarf. Im Freibad Wittgensdorf waren Risse am Sprungturm festgestellt worden, so dass er aus Sicherheitsgründen saniert wurde. In Gablenz ist die Holzbrücke über dem Schwimmbecken einer Frischekur unterzogen worden.