• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Freiluft-Event geplant: Die Stadt wird zur Bühne

Festival "Cultursommer" geplant - Kulturschaffende können sich jetzt bewerben

Schrittweise zu einem kulturellen Leben zurückkehren und Künstler sowie Kulturschaffende der Region wieder sichtbar machen nach den langen Monaten des Lockdowns - das ist der Grundgedanke für ein geplantes Freiluft-Festival namens "Cultursommer", das von Juli bis September in Chemnitz veranstaltet werden soll.

Konkret soll die Stadt an zehn Wochenenden zur bunten Bühne werden. Geplant sind jeweils drei Veranstaltungstage. Bürger könnten sich auf ein tägliches Kinder- und Jugendprogramm sowie ein Abendprogramm freuen. Dabei sollen verschiedene Freiluft-Spielorte in der Innenstadt sowie in Chemnitzer Stadtteilen mit Kultur belebt werden. Ein Fokus liege auch auf der Einbindung verschiedener Quartiere und Ortschaften mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Strukturen. So sollen zum Beispiel auch urbane Räume in Plattenbaugebieten, Parkanlagen, Funsport-Areale und Freilichtbühnen bespielt werden.

Kulturschaffenden aus Stadt und Region sind jetzt aufzurufen, sich mit einem Programmpunkt zu beteiligen. Die Vorschläge können bis zum 21. Mai eingereicht werden. Interessierte werden gebeten, das Formular unter www.cultursommer.de zu nutzen und dieses per E-Mail an info@c3-chemnitz.de zu senden. Welche Künstler sich final beteiligen können, entscheidet eine Jury aus Kulturbeiräten und Vertretern der freien Kultur. Für den "Cultursommer" sollen freischaffende Künstler, Bands, Vereine, Verbände, Kulturbündnisse und -netzwerke einbezogen werden.



Prospekte