Friseursalon sammelt Geld für Chemnitzer Verein

Aktion Zum Jubiläum unterstützt "Haarscharf" Elternverein krebskranker Kinder

friseursalon-sammelt-geld-fuer-chemnitzer-verein
(V.l.) Catrin Wensch und Kathleen Theiling vom Verein freuen sich über die Spende von Jana Krieger und Steffi Schmiedl von Friseur Haarscharf. Foto Steffi Hofmann

Chemnitz. Vor genau 20 Jahren eröffnete Steffi Schmiedl ihren Friseursalon "Haarscharf" im Herzen von Chemnitz. Zu ihrem Jubiläum hat sie sich jetzt einer Herzensangelegenheit gewidmet. Statt Sektflaschen und anderen Geschenken zum 20. bat sie ihre Kunden, im Sparschwein Rudi Geld für den Elternverein krebskranker Kinder Chemnitz zu spenden.

"Wir wollten das Jubiläum nutzen, um Kindern etwas Gutes zu tun", sagte Steffi Schmiedl gestern bei der Übergabe der Spende im "Schmetterlingshaus" des Vereins. Ganze 2272,95 Euro sind durch die Aktion zusammen gekommen. "Wir freuen uns sehr darüber und werden das Geld für die Kinder und deren Eltern einsetzen", erläuterte Kathleen Theiling, die Koordinatorin des ambulanten Kinderhospizdienstes.

Die Aufgabe des Vereins ist es, krebskranke Kinder, Jugendliche und deren Familien vom Erkrankungsbeginn, während der Behandlungszeit und in der Nachsorge bis zur Reintegration in das normale Leben zu begleiten. Wenn die Erkrankung einen schweren Verlauf nimmt, beinhalten die Begleitungen auch Todessituationen und Trauer.

Der Verein ermöglicht den Familien aber auch Auszeiten, um neue Kräfte zu tanken - zum Beispiel durch Wochenendausflüge, wie nächstes Jahr nach Dresden und in die Sächsische Schweiz. "Daran nehmen meist um die 50 Personen teil und dafür können wir die Spende von Friseursalon Haarscharf gut gebrauchen", sagte Catrin Wensch, die Teamleiterin psychosoziale Begleitung und Nachsorge.