Frühlingsgefühle im Tierpark - Wie soll das Trampeltiermädchen heißen?

Tierpark Name wird am 1. Mai bekanntgegeben

fruehlingsgefuehle-im-tierpark-wie-soll-das-trampeltiermaedchen-heissen
Ein Capybara. Foto: Tierpark Chemnitz/Tim Schikora

Die Freunde des Chemnitzer Tierparks sind schon gespannt: Am 1. Mai, 11 Uhr wird das Anfang April geborene Trampeltiermädchen in einer feierlichen Zeremonie seinen Namen erhalten. Nach dem Aufruf des Tierparks sind bereits viele Namens-Vorschläge eingegangen. Nun liegt die Entscheidung bei der Jury aus Tierparkmitarbeitern.

Auch im Tierpark kehrt der Frühling ein

Seit einigen Tagen genießen auch die Tiere im Tierpark das frühlingshafte Wetter, bei vielen Vogelarten herrscht bereits Brutstimmung. Bei einigen Säugetieren fand die Paarung schon im Herbst oder Winter statt, sodass bereits Geburten anstehen.

Die Landschildkröten wurden ins Sommergehege und die Wasserschweine (Capybaras) aus dem Tropenhaus auf die Südamerikaanlage umgesetzt. Dort wohnen auch die Alpakas und Nandus. Neu ist der Pfad direkt durch die Südamerikaanlage, auf dem die Besucher den Tieren nun noch näher kommen können.