• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Fußballer setzen weiter kräftig auf die Jugend

TSV Ifa Kicker sind im Stadion an der Eubaer Straße zuhause

Etwa 450 Mitglieder betätigen sich beim TSV Ifa Chemnitz in den Abteilungen Fußball, Schach, Wandern, Tennis und allgemeine Sportgruppe. Der Verein ist im Stadion an der Eubaer Straße zuhause. Aushängeschild ist seit vielen Jahren die Sektion Fußball. Die erste Mannschaft um Trainer Rene Wagner spielt in der Landesklasse West eine bisher gute Saison und hat sich nach sieben Spieltagen auf dem sechsten Tabellenplatz eingeordnet, wobei man mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen stark startete.

Heimspiel gegen Lok Zwickau

Derzeit ist Felix Klein-Heinzmann mit sechs Treffern zweitbester Torschütze der Staffel West. Am Sonntag traten die Gablenzer bei Merkur Oelsnitz an, ehe am 28. Oktober das nächste Heimspiel gegen Lok Zwickau ansteht. Nach dem Abgang von Benjamin Demmler (Handwerk Rabenstein) und Johannes Hopfe (Rapid Chemnitz) im Sommer war nicht unbedingt mit solch einem guten Saisonbeginn zu rechnen. Doch die Mannschaft rückte enger zusammen. Nach einjähriger Wettkampfpause ist Felix Henschel wieder eine feste Größe.

Sogar Martin Melzer, der sonst eigentlich bei den Senioren kickt, half noch einmal in der Ersten aus. Die zweite Mannschaft hat sich in der Kreisliga in der vorderen Tabellenhälfte festgesetzt. Seit Jahr und Tag legen die Ifa-Verantwortlichen viel Wert auf eine gute Nachwuchsarbeit. So hat der Club alle Altersklassen besetzt, wobei A-, C- und D-Junioren im Landesmaßstab um Punkte kämpfen. Die erste Schachmannschaft mischt in der Bezirksliga vorne mit.



Prospekte