• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fußgänger verursacht schweren Verkehrsunfall mit sieben Verletzten

Polizei 16-Jähriger überquert bei Rot die Straße und löst Unfall aus

Nachdem am gestrigen Nachmittag, kurz nach 15 Uhr, ein 16-jähriger Fußgänger die Ritterstraße an der Kreuzung Bernsdorfer Straße bei rotem Lichtzeichen überquerte, ereignete sich daraufhin ein folgenschwerer Unfall. Ein 44-jähriger PKW-Fahrer, der ebenfalls auf der Ritterstraße unterwegs war in Richtung Zschopauer Straße musste bremsen, um den 16-Jährigen nicht zu überfahren.

Dadurch fuhr ihm eine 51-Jährige mit ihrem Auto auf. Durch diesen Zusammenstoß wurde der 44-Jährige und zwei Insassen (m/38 und w/34) leicht verletzt. Seine zwei weiteren Insassen (m/41 und m/26) jedoch schwer. Die 37-jährige Beifahrerin der 51-Jährigen wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Fußgänger blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 11.000 Euro. Am Einsatzort waren der Notarzt, der Rettungsdienst und die Polizei.



Prospekte