Für die Himmelblauen geht es in die Türkei

Fußball Chemnitzer FC absolviert Trainingslager in Antalya

Jetzt ist es amtlich. Der Chemnitzer FC wird in der Winterpause ein Trainingslager in der Türkei absolvieren. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. Demnach fliegt der Fußball- Regionalligist am 21. Januar nach Antalya und wird bis zum 31. Januar im Side Star Sportz Complex Quartier beziehen. Geplant ist, dass während des Aufenthalts am Mittelmeer drei Testspiele stattfinden. Als Gegner konnten der Schweizer Erstligist Grasshopper Club Zürich, der TSV Steinbach (Regionalliga Südwest) sowie der bulgarische Erstligist Etar Veliko Tarnovo gewonnen werden.

Erst einmal nach Bischofswerda

Doch zunächst stehen für die Himmelblauen weitere Punktspielaufgaben an. Am kommenden Sonntag tritt die Elf von Cheftrainer David Bergner 13.30 Uhr beim Bischofswerdaer FV an. Vor wenigen Tagen standen sich beide Vertretungen im Stadion Chemnitz im Sachsenpokal gegenüber, Chemnitz gewann durch ein spätes Tor von Tobias Müller 2:1.