Fuhr er bei "Rot"? PKW von Straßenbahn gegen Ampel geschleudert

Blaulicht Fahrer soll verletzt sein

Am Mittwoch ereignete sich gegen 7 Uhr in Chemnitz, Uferstraße/Hans-Sachs-Straße, ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem PKW. Nach ersten Informationen wurde bei einer unübersichtlichen Baustellenampel ein PKW von Bahn gestreift und gegen einen Betonsockel einer Baustellenampel geschleudert.

Der Fahrer des PKW soll verletzt sein. Die Umleitungsstrecke Augustusburger Straße ist gegenwärtig gesperrt.

Update 11:50 Uhr:  Die Polizei Chemnitz teilte mit: "Die Bahngleise in der Hans-Sachs-Straße, zwischen Augustusburger Straße und Uferstraße, überquerte am Mittwoch früh der 54-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Dabei fuhr er nach bisherigen Erkenntnissen offenbar bei "Rot" über eine Baustellenampel in Richtung Uferstraße. Es kam zur Kollision mit einer stadtwärts fahrenden Straßenbahn Tatra (Fahrer: 20). Der 54-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 6.000 Euro:"