• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fußball-Leinwand: Unikat für guten Zweck!

Engagement Fanszene Chemnitz e.V. mit drei unterstützenden Aktionen.

Chemnitz. 

Chemnitz. Der "Fanszene Chemnitz e.V." ist seit seiner Gründung 2016 der erste Ansprechpartner für die Anhänger des Chemnitzer FC. Der Fanszeneverein, der mittlerweile mehr als 350 Mitglieder hat, setzt sich nicht nur für Faninteressen ein, sondern tritt regelmäßig mit sozialem Engagement in Erscheinung - und hat dafür eine neue Aktion gestartet. Diesmal wird eine Leinwand versteigert, auf welcher eine Spielszene aus der Partie des FC Karl-Marx-Stadt gegen die BSG Sachsenring Zwickau aus dem Jahr 1977 zu sehen ist. In dieser setzt sich FCK-Legende Jürgen "Bähre" Bähringer gegen den Zwickauer Michael Braun durch. Das Besondere an der 50x50 Zentimeter großen Leinwand ist: Sie ist farblich komplett rekonstruiert und ein Unikat - und damit gleichermaßen für alle himmelblauen und rot-weißen Fans interessant. Den gesamten Versteigerungspreis stellt der "Fanszene Chemnitz e.V." Janine Grunert, die seit Jahren tapfer gegen die heimtückische Krankheit Krebs kämpft, und Ihrer Familie zur Verfügung. "Ein Mitglied der himmelblauen Familie in einer so schweren Zeit zu unterstützen, ist für uns selbstverständlich. Vielleicht können wir auf diese Weise einen kleinen Beitrag leisten, um ihre Sorgen ein wenig zu lindern", erklärt Niels Vogt, der das Layout der Leinwand übernommen hat.

Zur Aktion, die bis Freitag, den 02. April 2021, läuft: http://bit.ly/auktion_leinwand

Spendensupport für soziale Einrichtungen

Der "Fanszene Chemnitz e.V." hat jüngst auch zwei Spenden an soziale Einrichtung der Stadt übergeben. Traditionell gingen die Einnahmen, welche aus dem Verkauf des Fanszene-Jahreskalenders generiert wurden, an den Elternverein krebskranker Kinder e.V. Chemnitz. Auch wenn diesmal die Kalender nicht im Stadion verkauft werden konnte, kam final eine stolze Summe von 3.400,- Euro zusammen.

Des Weiteren wurden zahlreiche Advents-Pakete unters himmelblaue Fanvolk gebracht, deren Einnahmen die Tafel Chemnitz erhielt. Gemeinsam mit dem AWO Fanprojekt Chemnitz wurde ein symbolischer Spendenscheck in Höhe von 1.930,- Euro übergeben. Vor einem Jahr begann der Support für die Tafel, seitdem konnten 2,4 Tonnen an Lebensmitteln übergeben werden. "Zur Tafel kommen Menschen, die gerade in Zeiten der Pandemie Unterstützung brauchen. Mit den Spenden der Fans konnten wir dazu beitragen, dass die Versorgung der Chemnitzer Tafel sichergestellt ist, damit jeder Bedarfsträger mit Lebensmitteln versorgt werden kann. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns auch auf diesem Weg bei allen Spendern bedanken", betont Markus Müller, Vorsitzender des "Fanszene Chemnitz e.V.".