Fußgänger durch PKW erfasst -Fahrer setzt Fahrt unmittelbar fort

blaulicht Chemnitzer Polizeibeamten suchen nach Zeugen und Hinweisen

Chemnitz/Harthau. 

Chemnitz/Harthau. In der Nacht von Freitag auf Samstag überquerte ein 31-Jähriger Fußgänger in Chemnitz-Harthau die Annaberger Straße in etwa auf Höhe der Lutherkirche, im Bereich zwischen einem Reifenservice und dem Norma-Markt. Dabei kam es zur Kollision mit einem dunklen PKW, vermutlich mit Xenon oder LED-Scheinwerfern, welcher in stadtauswärtiger Richtung fuhr. Der PKW setzte seine Fahrt unmittelbar ohne Anzuhalten fort. Der 31-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und bittet um Mithilfe. Zeugen, die in der Nacht Wahrnehmungen zum Unfallgeschehen oder dem Fußgänger im Vorfeld gemacht haben sowie Hinweise zum PKW geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0 zu melden.