• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Gartenlauben stehen im Vollbrand: Polizei sucht nach Zeugen

Brand Am gestrigen Sonntagabend gegen 20 Uhr musste die Feuerwehr Chemnitz zu einem Einsatz Nähe Leipziger Straße ausrücken

Am gestrigen Sonntagabend gegen 20 Uhr musste die Feuerwehr Chemnitz zu einem Einsatz Nähe Leipziger Straße ausrücken. Im Kleingartenverein Am Frischborn e.V. standen 2 Gartenlauben im Vollbrand .Trotz des schnellen Handelns der Feuerwehr waren zwei Lauben nicht mehr zu retten und brannten aus. Zwei weitere Lauben wurden schwer beschädigt. Durch die erhebliche Rauchentwicklung während der Löscharbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Leipziger Straße. Im Einsatz war die BF Chemnitz mit zwei Feuerwachen und die FFW Glösa. Gesamt 35 Einsatzkräfte bekämpften den Brand. Zur Brandursache kann noch nichts gesagt werden.

Polizeiliches Update:

In der Max-Planck-Straße kamen am Sonntagabend Polizei und Feuerwehr in einer Kleingartenanlage zum Einsatz. Vor Ort waren zwei Gartenlauben in Brand geraten und niedergebrannt. Dabei war auch das Vordach eines benachbarten Gartenhäuschens beschädigt worden. Jedoch konnte die Feuerwehr ein Niederbrennen dieser verhindern. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des eingetretenen Schadens liegen derzeit noch nicht vor. Im Ergebnis der Untersuchungen zur Brandursache konnten Spezialisten der Kriminalpolizei vorsätzlich begangene Brandstiftungen an den zwei Lauben feststellen.

Zudem meldeten sich während der polizeilichen Maßnahmen mehrere Laubenbesitzer, die Einbrüche in ihre Gartenhäuser meldeten. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den Bränden und den Einbrüchen wird geprüft. Angaben zu Stehl- oder Sachschäden sind derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz ermittelt wegen Brandstiftung und des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und sucht Zeugen.

Wer hat am Sonntagabend Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Kleingartenanlage "Am Frischborn" in der Max-Planck-Straße gesehen, die mit dem Brandgeschehen und den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten? Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen. 



Prospekte