Gartenteich Für den Winter wappnen

Auch im Winter kann man sich beim Blick auf die von Raureif benetzten Uferpflanzen, die sich im Gartenteich spiegeln, erholen. Doch Kälte, Eis und Schnee sind für die Teichbewohner selbst nicht ganz ungefährlich. Zunächst einmal müssen Teichfreunde im Herbst Laub und Äste gründlich aus dem Wasser entfernen, damit die absterbenden Pflanzenteile nicht verfaulen, dabei giftige Gase freisetzen und den Sauerstoff im feuchten Element aufzehren. Auch eine zu geringe Wassertiefe, unter 80 cm, kann für Fische im Winter den Tod bedeuten. Oxydatoren sind selbst unter einer geschlossenen Eisdecke aktiv und verhindern Faulschlammbildung. Informationen unter www.oxydator.de