• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Gastronomen zufrieden mit Neustart: Am Wochenende wird gefeiert!

Gastronomie Grillevent im Miramar, Frühschoppen in der Pelzmühle - alles regelkonform!

Seit Pfingstmontag dürfen sich Chemnitzerinnen und Chemnitzer von den Gastronomen der Stadt wieder verwöhnen lassen. Anfangs nur draußen, seit Mittwoch können die Locations auch im Innenbereich wieder besucht werden. "Der Neustart ist überall gut angelaufen. Die Biergärten waren so voll, dass wir Gäste manchmal sogar vertrösten mussten", sagt André Gruhle von der SEG Unternehmensgruppe, die das Miramar, die Pelzmühle, den Diebels Fasskeller und das Hans im Glück in der Innenstadt bewirtschaftet. Ganz offiziell soll die Saison im Miramar aber erst am Samstag eröffnet werden. "Da werden wir das Biergarten-Feeling richtig zelebrieren", kündigt Gruhle an. Ab 17 Uhr gibt's Spanferkel, Livemusik und Zwickelbier. Für alle, die keinen Platz im Biergarten erhaschen können, werden im Schlosspark Liegestühle aufgestellt.

Frühschoppen in der Pelzmühle

Weiter geht's am Sonntagvormittag im Restaurant Pelzmühle: Ab 10 Uhr wird dort die Sommersaison mit einem großen Frühschoppen eröffnet. Blasmusik, Brezeln und Weißwurst-Frühstück versprechen einen zünftigen Start in den Tag. An Personal mangele es zwar nicht, aber helfende Hände werden immer gesucht - vom Service über die Küche bis zum Eventmanagement: "Dass es in der Gastwirtschaft an Fachkräften fehlt, ist ja nichts neues. Während Corona haben sich einige Mitarbeiter verständlicherweise umorientiert. Das hat die Lage für uns noch etwas verschärft." Es gebe aber Städte, die es weit schlimmer getroffen hat. "Dort haben sich bis zu 50 Prozent des Personals neu orientiert."

Wann ist ein Negativtest nötig?

Einer der nahezu alle Mitarbeiter halten konnte, ist Gernot Roßner, Betreiber der Locations Brazil, Buono, Michaelis und Heck-Art. "Wir hatten lediglich einen coronabedingten Abgang. Und auch unsere studentischen Aushilfskräfte werden mit dem neuen Semester wieder zurückkehren", blickt Roßner optimistisch auf die kommende Zeit. "Jetzt freuen wir uns erst einmal, dass die Menschen wieder Lust aufs Genießen haben. Die meisten lassen sich auch nicht von den Corona-Regeln wie der notwendigen Kontakterfassung abschrecken." Wichtig dabei: Ein tagesaktueller Negativtest ist nur notwendig, wenn Personen aus mehreren Hausständen an einem Tisch sitzen - außer vollständig Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis. Die Möglichkeit zum Testen gibt es in der Innenstadt unter anderem im Rosenhof, am Jakobikirchplatz und am Neumarkt. Wer für die Pelzmühle einen Negativnachweis benötigt, kann dafür das Testzelt vor Ort nutzen.

Live-Musik bald auch im Turmbrauhaus

Auch André Donath ist mit dem Neustart zufrieden und fiebert schon dem ersten Live-Event in seinem Turmbrauhaus entgegen. "Ursprünglich wollten wir diese Woche damit starten, doch unser neues Kassensystem braucht etwas mehr Aufmerksamkeit als gedacht. Deshalb werden wir - wenn das Wetter mitspielt - am kommenden Wochenende zu Live-Musik einladen. Dann dürfen sich unsere Gäste wieder auf die Brauhaus-Hausband freuen."