• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gebürtige Chemnitzerin Denise Baetke holt Speakerslam-Preis

Speakerslam Mit dem siebten Sinn zum Weltrekord

In 240 Sekunden direkt auf den Punkt: Beim Internationalen Speaker Slam in Mastershausen wurde die gebürtige Chemnitzerin Denise Baetke jüngst mit dem Excellence Award ausgezeichnet. Mit 80 Speakern aus über acht Nationen wurde damit ein neuer Weltrekord aufgestellt.

Was genau ist ein Speakerslam?

So wie bei den beliebten Poetry Slams wird auch beim Speakerslam um die Wette gereimt oder gerappt wird. Der Sprecher hat vier Minuten Zeit, sein Publikum mitzureißen und zu begeistern. Nerven wie Drahtseile brauchen die Teilnehmer sowieso, denn nach genau vier Minuten wird das Mikrofon ausgeschaltet.

Über Denise Baetke und ihre Performance:

Denise Baetke ist Expertin für Potentialentfaltung, Human Design und Mediation. Die Leidenschaft der gebürtigen Chemnitzerin gilt der Begleitung und Unterstützung von Menschen auf dem Weg zu sich selbst. Ihre Vision ist es, die Menschen wieder zu ermutigen an sich selbst zu glauben und ihrer inneren Stimme zu vertrauen. Bei dem diesjährigen Speaker Slam trat sie mit dem Thema "Die richtigen Entscheidung trifft nicht der Verstand" auf. Dabei konnte sie nicht nur das Publikum von sich überzeugen, sondern auch die Jury mit ihrer Bühnenperformance begeistern. Mit dem Anfangszitat "Du bist ein Geschenk für diese Welt", erklärte sie in den vier Minuten anschaulich den Unterschied zwischen Kopf- und Bauchentscheidungen. "Wenn wir wieder mehr mit unseren Sinnen leben und entscheiden, ergibt das Leben wieder einen Sinn", beendete Denise Baetke ihren Beitrag und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei Publikum und Jury. Teil der Jury waren unter anderem die Radioexperte Ines Holtmann und Andrea Peters, die Ghostwriterin Mirjam Saeger und der Geschäftsführer des Fernsehsenders Hamburg 1 Jörg Rositzke.