• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Geheimnis des Lichts

Beleuchtung Möbel gekonnt in Szene setzen

Licht schafft Atmosphäre. Ein überzeugendes Beleuchtungskonzept ist gerade in den Wintermonaten wichtig, wenn es an natürlichem Licht mangelt und wir uns viel in Innenräumen aufhalten. Durch eine geschickte Kombination aus Möbeln und Lichtquellen verwandeln sich düstere Räume in wahre Wohlfühl-Oasen.

Während sich im Sommer das Leben draußen abspielt, verbringen wir im Winter die meiste Zeit zu Hause. Doch die Teestunde mit der besten Freundin oder das Lesestündchen auf dem Sofa wird schnell ungemütlich, wenn die Beleuchtung nicht stimmt: Zu viel oder zu wenig Licht schadet, ein gleichmäßig ausgeleuchteter Raum wirkt schnell langweilig. Innenarchitekten raten stattdessen, für eine Wohlfühl-Atmosphäre Akzente zu setzen - schöne Möbel, Materialien oder Details dürfen mit Licht inszeniert werden.

Materialien im

Scheinwerferlicht

Geschickt ausgeleuchtet, schaffen natürliche Materialien wie raues Holz oder weiches Leder eine besonders sinnliche Atmosphäre. In Kombination mit modernen Materialien wie Lack oder Chrom sind sie stylishe Hingucker - und prädestiniert für eine Akzentuierung mit Licht. Hängemöbel aus diesen Materialien erhalten durch einen Lichtrahmen eine außergewöhnliche Betonung und erscheinen so als der Schwerkraft enthobenes Kunstobjekt.

Inszenierung von Details

Kaum ein Möbelstück setzt exklusive Sammlerstücke so schön in Szene wie eine Vitrine - Licht unterstützt diese Wirkung. In Fächern mit Klarglas-Einschnitten lassen sich Skulpturen, wertvolles Porzellan oder erlesene Fundstücke kunstvoll ausstellen und beleuchten. Gerade in der dunklen Jahreszeit kann eine solche Inszenierung den Blick durchs Fenster ersetzen. akz-o



Prospekte