• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Geldsegen am Affengehege

Übergabe Tierparkfreunde Chemnitz freuen sich über Spende

Zurückhaltend beobachteten die Äffchen im gut besuchten Tierpark an der Pelzmühle am heutigen Donnerstagvormittag die Gäste vor ihrem Gehege. Robert Häntzschel, Kuratoriumsmitglied der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Chemnitz, hatte einen symbolischen Scheck mit einer Summe von 3.678,26 Euro im Gepäck. "Die Spende stammt aus einer Stiftung, die von uns betreut wird. So bekommen Kunden in einer Stiftergemeinschaft die Möglichkeit, sich dauerhaft gemeinnützig zu engagieren", erklärt Robert Häntzschel. Die Stiftungsausschüttung stamme in diesem Falle von einer Spenderin, die anonym bleiben möchte.

Christiane Otto, Vorsitzende des Fördervereins Tierparkfreunde Chemnitz, nahm die stattliche Finanzspritze dankend entgegen und verriet sofort, wofür die Summe eingesetzt wird. Nach und nach sollen nämlich die mittlerweile gut 20 Jahre alten und teilweise maroden Beschilderungen an den Gehegen erneuert werden. "Die aktuelle Spende nutzen wir vorrangig für die neuen Tafeln bei den Primaten und den Raubkatzen", sagte sie. Moderne Aufsteller finden die Besucher des Tierparkes bereits im Eingangsbereich, bei den Hirschen und den Flusspferden.

Tafeln sollen ausgetauscht werden

Bereits im letzten Jahr hatte die Stiftung dazu verholfen, den Bauernhof mit dem beliebten Streichelgehege deutlich aufzuwerten. Seit einigen Wochen arbeitet mit Jan Klösters auch ein Zoopädagoge im Tierpark. Auch er begrüßt jegliche Art von Patenschaften und Förderungen des Tierparkes, der dadurch auch stetig einer Verschönerung unterzogen werden kann. Wichtig sei auch für ihn eine optisch und inhaltlich anspruchsvolle Beschilderung auf dem elf Hektar großen Gelände. "Wir werden die Texte etwas auffrischen und möchten die Tafeln auch dem Zeitgeist anpassen", sagt Jan Klösters, der mit Leidenschaft dem Tierpark frischen Wind einhaucht und viele Ideen mit einbringt. Insgesamt freuen sich die Tierparkfreunde über derzeit 205 Patenschaften aus kleinen und größeren Förderern.



Prospekte