• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gemeinsam für eine gesunde Kommune

Projekt AOK und Stadt Chemnitz als neue Partner

Gemeinsam für eine gesunde Kommune - das ist das Ziel einer neuen Partnerschaft der AOK und der Stadt Chemnitz. "Wir werden gezielt Projekte fördern, um die Gesundheit von ausgewählten Zielgruppen in der Kommune zu unterstützen", sagte Jens Berghold, Regionalgeschäftsführer der AOK PLUS. Geplant sei, dass auf Grundlage der AOK Familienstudie 2018 im Rahmen einer Kooperation mit den Basketballverein Niners ein nachhaltiges Bewegungsangebot für Familienväter mit ihren Kindern initiiert wird, so Harald Uerlings, Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Chemnitz.

Es sollen Strukturen etabliert werden

Seit September trifft sich die "Arbeitsgemeinschaft Gesundes Chemnitz" mit den Verantwortlichen vor Ort. "Erstes Ziel wird sein, dass wir uns als Berater für den Aufbau von Netzwerken und Strukturen einsetzen", kündigt Jens Berghold an. Aufgrund der Anforderungen aus dem Präventionsgesetz sollen die zukünftigen Maßnahmen langfristig zur Umsetzung der Gesundheitsziele der Stadt Chemnitz beitragen.

Die von der AOK PLUS ausgewählten Kommunen müssen sich bereits für die Gesundheitsförderung engagieren, zum Beispiel nach den Qualitätskriterien des Leitfadens Prävention arbeiten und ein entsprechendes strategisches Handlungskonzept aufgestellt haben. "Wir unterstützen die Kommunen bei den Themen 'Gesund aufwachsen in Familie, Kita und Schule', 'Gesund im Alter' und 'Gesund leben und arbeiten'", so Berghold.