Geschirrspüler löst Wohnungsbrand aus

Polizei Die Feuerwehr konnte den Brand löschen

geschirrspueler-loest-wohnungsbrand-aus
Foto: Harry Härtel

Im Chemnitzer Ortsteil Kappel kam es am Montagmittag in der Küche einer Dachgeschosswohnung in der Lützowstraße zu einem Wohnungsbrand. Eine 25-Jährige wurde schwer verletzt, als sie ihre zwei Katzen aus der brennenden Wohnung retten wollte und ein 31-jähriger Ersthelfer kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, jedoch ist die Wohnung nach derzeitigem Stand unbewohnbar. Die Polizei geht von einem defekten Geschirrspüler als Brandursache aus.