• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gestalt und Funktion im Einklang

Vorgestellt Architekturbüro Bochmann ist sowohl im Neubau als auch in derSanierungzuhause

Gebäude prägen mit ihrem Erscheinungsbild das Gesicht einer Stadt. Gleichzeitig sollten sie mit der Funktionalität im Einklang stehen. Vom gesamtheitlichen Denken bei der Errichtung eines Bauwerkes weiß Kerstin Bochmann zu berichten. Ihr Architekturbüro mit sieben Architekten und einer Bauingenieurin hat sich seit 2006 aus dem elterlichen Architekturbüro Werner Wendisch weiterentwickelt.

Gebäude in der Klosterstraße, an der Markthalle oder in der Theaterstraße tragen beispielsweise die Handschrift der Adelsberger Architekten. Bei der Planung gehe es nicht nur darum, eine eindeutig künstlerische Haltung zu verfolgen und sich zu profilieren, sondern sich in eine Bauaufgabe einzufühlen, seine eigene Haltung zu erarbeiten und im Interesse des Bauherrn umzusetzen. "Oftmals ist man zugleich Architekt, Psychologe und Manager", lacht Kerstin Bochmann. "Doch das Schönste an diesem Beruf ist, dass wir für jeden Bauherrn und jede Aufgabe neue interessante Ideen entwickeln können. Vom Anbau bis zum Großprojekt hat alles seine eigenen Anforderungen, die unter verschiedensten Bedingungen gelöst werden müssen." Wer eine katholische Kirche neu plant und baut, arbeitet sich in religiöse Symbole und Riten ein. Wer ein historisches Gebäude auf Vordermann bringt, braucht detailliertes Wissen über Epochen und ihre Baugeschichte und Baukonstruktionen. So zum Beispiel bei der Restaurierung der Villa Esche - von der Trockenlegung bis zur Lampe haben die Architekten Wendisch und Bochmann die Arbeiten damals federführend begleitet. Darüber hinaus befasst sich das Büro mit allen Aufgaben, die der Hochbau zu bieten hat - vom Einfamilienhaus über Wohn- und Geschäftsgebäude bis hin zu Ärztehäusern und Industriebauten. Weitere Informationen im Internet unter www.bochmann-architekten.de