Gibt es nächstes Jahr wieder Open-Air-Theater?

Sachsen Mehr Geld für die Kulturräume des Freistaats

gibt-es-naechstes-jahr-wieder-open-air-theater
Das Opernhaus auf dem Chemnitzer Theaterplatz. Foto: bl/Thomas Schmotz

Chemnitz. Der Freistaat Sachsen will mit dem nächsten Doppelhaushalt die Kulturräume in Sachsen und damit auch in Chemnitz wirtschaftlich besser ausstatten. Die Fraktionsgemeinschaft aus CDU und FDP sieht damit auch die Chance, die Open-Air-Veranstaltung der Theater auf dem Theaterplatz im kommenden Jahr wieder fortführen zu können. 2017 begeisterte das Musical "My Fair Lady" auf dem Theaterplatz rund 10.000 Zuschauer, in diesem Jahr werden die sieben Vorstellungen aus Kostengründen in das Opernhaus verlegt.

"Wir hatten bereits im letzten Stadtrat durch einen Änderungsantrag zum Theaterbeschluss darauf aufmerksam gemacht, dass wir uns wünschen ab dem kommenden Jahr das Open-Air der Städtischen Theater Chemnitz auf dem Theaterplatz, der schönsten Kulisse in Sachsen, weiterzuführen", so Dr. Dieter Füsslein, Mitglied des Fraktionsvorstandes, "Jetzt sind auch die wirtschaftlichen Spielräume gegeben. Kulisse, Schauspieler, das Ambiente und wie es auch die Besucherzahlen im letzten Jahr und Vorverkäufe in diesem Jahr zeigten, die Zuschauer sind da. Fehlt nur der Eintrag im Spielplan."

Tino Fritzsche, Fraktionsvorsitzender der Fraktionsgemeinschaft CDU und FDP äußerte sich: "Wir sind erfreut über den Beschluss des Regierungskabinetts im Freistaat, rund 40 Millionen Euro mehr in den nächsten vier Jahren in die Kulturräume zu geben und hoffen nun, neben der Umsetzung der Pläne im Freistaat, umgehend auf einen Planungsbeginn zur Umsetzung in unseren städtischen Konzeptionen."