Große Bescherung für Wuffi und Co.

Premiere 1500 Besucher kamen zum ersten Chemnitzer Hundeweihnachtsmarkt

grosse-bescherung-fuer-wuffi-und-co
Bei einem Stand konnten Hunde und Herrchen beziehungsweise Frauchen neue Fitnessübungen kennelernen. Foto: Steffi Hofmann

Der erste Chemnitzer Hundeweihnachtsmarkt ist Geschichte. Besucher und Veranstalter ziehen ein positives Fazit. "Es lief richtig toll, wir sind rundum zufrieden, unsere Händler und Vereine auch. Die Besucher waren begeistert und haben sich wohlgefühlt", resümiert Linda Wiedemann.

Gemeinsam mit Desiree Held organisierte sie das Spektakel in der Schönherrfabrik, bei dem sich eine Reihe von Händlern, Tierheime und Tierschutzorganisationen angemeldet hatten. Von Nahrung, Kuschelkissen, buntem Spielzeug über Bekleidung für Vierbeiner bis hin zu Fitnessangeboten gab es alles, was das Hunde- und Besitzerherz begehrt. Zudem konnten Schnupperkurse für Hundeschulen gebucht oder ganz besondere Leckerlis wie Hundeeis probiert werden.

Tombola war schnell ausverkauft

Knapp 1500 zahlende Besucher und eine Tombola, die bereits nach zwei Stunden restlos ausverkauft war, können die Veranstalterinnen verzeichnen. "Somit können wir eine große Summe an beide Tierheime spenden, was uns ganz besonders freut", so Linda Wiedemann. Von Beginn an stand fest, dass die Eintrittsgelder und die Einnahmen aus der Tombola komplett an die Tierheime in Chemnitz und Stollberg gehen sollen.

Fortsetzung im nächsten Jahr wahrscheinlich

Ob es im nächstem Jahr eine Fortsetzung des Chemnitzer Hundeweihnachtsmarktes geben wird, können die beiden Hundemuttis heute noch nicht sagen. "Aber ich denke, das werden wir uns nicht nehmen lassen. Wir müssen jetzt erstmal bisschen zur Ruhe kommen, daher möchten wir noch keine überstürzte Entscheidung treffen", sagte Linda Wiedemann.



Bewerten Sie diesen Artikel:3 Bewertungen abgegeben