Großes Thema: Ein- wanderung

VHS Sommersemester- programm online

Seit Montag ist das Programm für das kommende Sommersemester der Volkshochschule (VHS) online verfügbar. Auch hier spiegelt sich das beherrschende Thema der letzten Monate wider. Unter der Überschrift "Einwanderungsland Deutschland" wird es verschiedene Vorträge und Podiumsdiskussionen geben. Besprochen werden neue Herausforderungen, welche sich aus der verstärkten Zuwanderung ergeben. Am 10. März beispielsweise wird die sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, bei der Fachtagung zur Arbeitsmarktintegration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen erwartet. In verschiedenen Kursen und Veranstaltungen informiert die VHS zudem ausführlich zu den Hauptherkunftsländern von Flüchtlingen. Alle Interessierten sind zu einem lebendigen Austausch und kritischen Debatte eingeladen. Von den 755 geplanten Kursen und Workshops, welche zum neuen Semester ab 29. Februar 2016 beginnen, ist ein Viertel ganz neu im Programm. Für das laufende Wintersemester, so führt es Shireen Prahm von der Chemnitzer VHS aus, sind 956 Kurse geplant. In den bisher stattgefundenen 742 Kursen wurden insgesamt rund 6.500 Anmeldungen gezählt. "Uns freut es, dass mit einem Anteil von 24,4 Prozent wieder viele Teilnehmer aus dem Umland an den Kursen teilnahmen. Das ist ein gutes Ergebnis für die Volkshochschule." Gut ein Drittel der Teilnehmer sind weiblich. Einen großen Anteil am jetzigen und kommenden Kursprogramm haben die Integrationskurse zur Erlernung der deutschen Sprache und gesellschaftlichen Verhältnisse. "Viele Migranten haben einen Anspruch auf einen Sprachkurs. Es gibt zudem ein großes Angebot für Fachkräfte, etwa mit Deutschkursen für Mediziner", erklärt Prahm. Die gedruckte Fassung des neuen Programms gibt es ab dem 1. Februar.