Grünes Klassenzimmer in neuem Glanz

Umwelt Neuer Schulgarten in Wittgensdorf übergeben

gruenes-klassenzimmer-in-neuem-glanz
Neuer Schulgarten für die Grundschule Wittgensdorf. Im Bild vorn Robin Richter (7), hinten links Vereinschef Jens Schubert. Foto: Toni Söll

Kaum zu glauben: Wo jetzt wieder Pflanzen prächtig wachsen und sich kleine Krabbeltiere in ihren Insektenhotels einnisten, war noch vor einem Jahr ein marodes Areal zu sehen. Die Rede ist vom Schulgarten der Kirchner-Grundschule Wittgensdorf, der durch das Engagement des Schulfördervereins in den letzten Monaten wieder auf Vordermann gebracht wurde.

Offizielle Übergabe war am Donnerstag

"Da stecken viele Stunden ehrenamtliche Arbeit drin", freut sich Jens Schubert. Der Vereinsvorsitzende übergab das 450 Quadratmeter große Areal am Donnerstag offiziell den Schülern und Lehrern und betonte: "Ohne die finanzielle Hilfe durch Sponsoren wäre das nicht möglich gewesen." Mit rund 5.000 Euro wurden unter anderem weit mehr als hundert Tonnen Erde bewegt. "Zuvor mussten wir allerdings ein paar Bäume entfernen. Diese hatten dem Boden nämlich Nährstoffe und Wasser entzogen", erklärt Schubert. Dank der Maßnahmen gedeihen jetzt unter anderem bunte Staudenbeete, die künftig wieder dem projektbezogenen Unterricht dienen sollen.

Nächstes Ziel: Ein Biotop

Darüber hinaus ist geplant, im grünen Klassenzimmer ein Biotop anzulegen. Für dieses Vorhaben werden einmal mehr Sponsoren gesucht. Wer Interesse hat, findet auf der Internetseite der Schule unter www.grundschule-wittgensdorf.de die Kontakte. Die Übergabe des Schulgartens wurde am Donnerstag in die Zirkuswoche der Einrichtung integriert. In verschiedenen Projekten konnten sich die Kinder als Zauberer, Akrobaten, Jongleure oder Seiltänzer ausprobieren.