Gut geschlafen?

Erholung Ohne entspannte Nachtruhe sind Leistungsfähigkeit und Gesundheit in Gefahr

Es soll Menschen geben, die den Schlaf für vergeudete Lebenszeit halten. Dabei ist das Schlafen alles andere als der verlorene Kampf gegen die Müdigkeit, sondern der Beginn einer Reise in die geheimnisvolle Welt der Regeneration. Während das Tagesbewusstsein pausiert, laufen andere Hirnregionen auf Hochtouren. So manche Aufgabe, die bis zum Abend noch unlösbar schien, wird nach ein paar geruhsamen Stunden im Bett spielend leicht bewältigt. Auch diverse Organe - vom Verdauungssystem über den Bewegungsapparat bis zur Haut - benötigen die Nachtruhe, um sich zu erholen und leistungsfähig in den neuen Tag starten zu können.

Kein Wunder also, dass Schlafstörungen - ob Probleme beim Einschlafen, häufiges Aufwachen, Zähneknirschen oder Alpträume - einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und langfristig auf die Gesundheit haben. Eine gelegentliche unruhige Nacht ist normal. Wer jedoch wochenlang nicht richtig zur Ruhe kommt, sollte den Ursachen auf den Grund gehen. Oft können sanfte Helfer aus der Natur wie beispielsweise Vitalpilze gute Dienste leisten.