Gute Musik für gute Menschen

Hilfe Kraftklub spielt Benefizkonzert im AJZ

Die Musik kann's noch. Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen zum Beispiel. Das hat sich in den vergangenen Wochen gezeigt, als eine Initiative den 22 Jahre alten Ärzte-Song "Schrei nach Liebe" an die Spitze der Verkaufscharts protestierte und damit lautstark gegen Rechts und für den guten Zweck ansang.

Das zeigt sich auch beim Kraftklub-Konzert am morgigen Donnerstag im Chemnitzer AJZ, bei dem die fünf Jungs aus der Stadt einladen, Stellung zu beziehen. Das Konzert läuft unter dem treffend agitationskritischen Titel "Aktion Gutmensch". Die gesamten Einnahmen kommen der AG In- und Ausländer sowie der Asylumseekers Movement zugute, die sich in ihrer Arbeit für Migranten und Flüchtlinge einsetzen.

Ob's nun am guten Zweck, am Setzen eines Zeichens oder einfach am Musikgeschmack liegt, dass die 500 Konzertkarten binnen weniger Stunden ausverkauft waren, ist nicht auszumachen. Doch zeigt sich hier, dass genannte Gründe offenbar gut Hand in Hand gehen und Felix Brummer anders als im Song "Schüsse in die Luft" nicht feststellen muss: "Der Einzige hier draußen bin leider wieder ich." Wer keines der Tickets ergattern konnte, dem wurde von der Band bereits via Facebook eine baldige Chance auf ein weiteres Konzert in der Region in Aussicht gestellt.