• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gute Zensuren, gute Sozialkompetenz

Bildung Hauptschulabsolventen für hervorragende Leistungen ausgezeichnet

Gabor Vass hat seinen Lehrvertrag als Anlagenmechaniker in der Tasche. Grundlage waren seine engagierte Berufsorientierung, ein überzeugendes Praktikum in seinem künftigen Ausbildungsbetrieb - und: ein Notendurchschnitt von 1,3! Gemeinsam mit 19 weiteren Absolventen der Hauptschulgänge aus Chemnitz, dem Erzgebirgs- und dem Vogtlandkreis sowie den Landkreisen Zwickau und Mittelsachsen wurde er am 8. Juli für seine hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. Zum sechsten Mal richteten die Handwerkskammer Chemnitz sowie die Regionalstellen Chemnitz und Zwickau der Sächsischen Bildungsagentur (SBA) diese Veranstaltung "Beste Hauptschüler" aus.

"Die Leiter des Erfolgs kann man nicht mit den Händen in den Hosentaschen erklimmen", sagte Jörg Heynoldt, Leiter der Regionalstelle Chemnitz der SBA. Es seien vor allem die hervorragenden sozialen Kompetenzen, die diese Jugendlichen auszeichne. Durchhaltevermögen, Zuverlässigkeit oder Teamfähigkeit machten so manches Handicap der Schüler wett. Deshalb verdienten ihre schulischen und gesellschaftlichen Leistungen eine ganz besondere Anerkennung. Die gab es auch von Dietmar Mothes, Präsident der Handwerkskammer Chemnitz: "Im Handwerk zählen Fleiß, Hingabe und Persönlichkeit mehr als anderswo. Wir freuen uns auf die jungen Talente, die wir heute auszeichnen!" Im Handwerk seien sie herzlich willkommen, ergänzte er und wies zugleich auf die dortigen Aufstiegschancen hin. Aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels bestehen dafür in der Region hervorragende Möglichkeiten.

Auch darüber haben sich die jungen Absolventen schon Gedanken gemacht: Sechs von ihnen sind nun motiviert, auch den Realschulabschluss zu schaffen. Oder sie haben bereits konkrete berufliche Wünsche, 13 schon einen Lehrvertrag. Wie eben auch Gabor Vass: Der 16-jährige künftige Lehrling leitet schon jetzt eine Schülerfirma. Im Förderzentrum zur Lernförderung "Johann Heinrich Pestalozzi" in Chemnitz managt er ein Catering inklusive Kasse und Buchführung, kauft am frühen Morgen ein und bereitet ein gesundes Schulfrühstück für die jüngeren Schüler.



Prospekte