• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hält das Abwehrbollwerk stand?

Fußball Handwerk trifft auf Verfolger Concordia Schneeberg

Zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter stehen sich am Sonntagnachmittag (Beginn: 15.00 Uhr, Sportpark am Harthweg) in der Landesklasse West die SG Handwerk und Concordia Schneeberg gegenüber. Gastgeber Rabenstein erwies sich in den bisherigen vier Partien als Abwehrbollwerk und musste noch nicht einen Gegentreffer kassieren. Anteil daran hat nicht nur der umsichtige Kapitän Sebastian Kisser, sondern auch Torwart Stefan Berger, der erst im Sommer vom TSV Ifa zur Handwerk gewechselt war. Auch Christian Bretfeld und Philipp Hadamus haben sich sofort ihren Stammplatz in dem Team von Trainer Andre Stöhr erkämpft. Schneeberg bringt jedoch einen starken Angriff mit, erzielte die Concordia doch in den bisherigen Spielen immer zwei oder mehr Treffer. Ebenfalls am Sonntagnachmittag (Beginn: 15.00 Uhr, Sportplatz an der Annaberger Straße) trifft der TSV Germania auf den BSV Gelenau. Die Altchemnitzer, für die in dieser Saison nur der Klassenerhalt wichtig ist, benötigen dringend jeden Zähler. Trainer Andreas Engelhardt schickte bisher stets eine andere Startformation auf den Platz und sucht noch nach seiner Stammelf. Die Gelenauer sind dagegen schon wieder in ihrem Element und zelebrieren Angriffsfußball pur. Elf Tore in vier Spielen stehen für die Erzgebirger zu Buche. Zuletzt fegten sie Crossen mit einem klaren 6:2-Sieg vom Rasen.



Prospekte