Haftbefehl gegen Tankstellen-Randalierer erlassen

Polizei 31-Jähriger hatte Hilbersdorfer Tankstelle beraubt

haftbefehl-gegen-tankstellen-randalierer-erlassen
Foto: Harry Härtel

Update vom 10. April: Am Montag, den 9. April, erließ eine Ermittlungsrichterin Haftbefehl gegen den 31-Jährigen. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Das war passiert

Im Chemnitzer Ortsteil Hilbersdorf wurde am Sonntagmittag ein 31-Jähriger vorläufig festgenommen. Gegen 10:45 Uhr betrat der Mann eine Tankstelle in der Dresdner Straße, ging sofort hinter den Verkaufstresen, bedrängte die 35-jährige Verkäuferin und forderte Bargeld und Essen. In der folgenden Rangelei warf der Mann auch einen Stuhl nach der Frau und traf sie am Arm.

Letztlich konnte die Verkäuferin den Mann aus dem Verkaufsbereich schieben, woraufhin er in Richtung Sachsenallee davon lief. In der Hilbersdorfer Straße fanden Polizisten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung den 31-Jährigen und nahmen ihn vorläufig fest. Er stand unter Alkoholeinfluss, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 31-Jährige bereits am Sonntagmorgen Lebensmittel in einer anderen Tankstelle auf der Dresdner Straße gestohlen hatte. Die Kriminalpolizei Chemnitz ermittelt nun wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung.