Handgreifliche Auseinandersetzung in Mehrfamilienhaus

Kriminalität Mann bedroht Mutter und Kind

handgreifliche-auseinandersetzung-in-mehrfamilienhaus
Foto: Chalabala/iStockphoto

Am Samstagabend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern eines Mehrfamilienhauses. In der Clausstraße in Chemnitz bedrohte ein 43-Jähriger ein Kleinkind und dessen Mutter mit einem Schlagstock. Gegenüber einem weiteren Bewohner wurde er handgreiflich und verletzte den 68-Jährigen leicht.

Daraufhin kam ein weiterer Mieter den Opfern zur Hilfe und sprühte dem vermeintlichen Täter Reizgas ins Gesicht. Zur ärztlichen Untersuchung kam er ins Krankenhaus. Nach seiner Entlassung kehrte er zurück in das Mehrfamilienhaus, von wo aus erneut die Polizei alarmiert wurde.

Die Beamten nahmen den Mann infolgedessen in Gewahrsam. Am folgenden Morgen wurde er jedoch wieder entlassen, die Ermittlungen dauern noch an.