• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Handtaschenraub missglückt - Zeugen gesucht

Polizei 52-Jährige stürzte, als sie sich gegen den Dieb wehren wollte

Am Montagnachmittag ist eine 52-Jährige bei einem versuchten Handtaschenraub in Chemnitz verletzt worden. Sie war kurz vor 15 Uhr auf der Brückenstraße aus Richtung Promenadenstraße unterwegs, als ihr kurz nach der Brücke über die Chemnitz ein junges Pärchen entgegenkam. Plötzlich versuchte der Jugendliche ihr die Tasche zu entreißen. Beim Versuch, sie festzuhalten, stürzte das Opfer. Schließlich kam der Frau ein Passant zur Hilfe, woraufhin diese ohne die Tasche in Richtung Schloßteich flüchteten.

Der mutmaßliche Täter wird als etwa 16 bis 17 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß und mit mitteleuropäischem Aussehen beschrieben. Wie die Polizei mitteilte, trug er zur Tatzeit eine kurze Hose, ein braun-graues Langarmshirt sowie Basecap und Sonnenbrille. Seine augenscheinlich gleichalte Begleiterin hatte dunkle lange Haare und einen dunklen Teint. Sie war mit Shorts, einem weit ausgeschnittenen Shirt und einer Strickjacke mit Fellkragen bekleidet.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden. Vor allem der Passant, der der Frau zur Hilfe kam, sowie ein Radfahrer, der den beiden in Richtung Schloßteich nachfuhr, sollten dort Bescheid geben. Die Telefonnummer dafür lautet 0371 387 3448.



Prospekte