Hannover Messe: Sachsen präsentiert Innovationen

Messe Neue Ideen in Industrie und Technologie aus Sachsen

hannover-messe-sachsen-praesentiert-innovationen
An diesem Demonstrator einer voll automatisierten digitalen Schlauchbeutelmaschine erläutern die Chemnitzer Wissenschaftler praxisnahe Schritte zu Industrie 4.0.Foto: Thomas Sera

Auch in diesem Jahr ist Sachsen mit seiner Industrie-, Technologie- und Forschungskompetenz auf der Hannover Messe vertreten. "Auf dem Messestand 'Sachsen! Zuliefermarkt' präsentieren sich vor allem klassische Zulieferer" so Sandra Furka, Referentin für Außenwirtschaft und Messen der IHK Chemnitz. So stellen unter anderen Federnhersteller sowie Drehteilehersteller, Elektronikausrüster, Komponentenlieferanten und Blechbearbeiter ihre Produkte und Leistungen aus.

"Sachsen! Zukunftstechnologien"

Auf der Leitmesse "Research & Technology" ist der Gemeinschaftsstand "Sachsen! Zukunftstechnologien" zu finden. "Diesen Stand organisieren wir gemeinsam mit dem ICM Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. mit Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH", so Sandra Furka.

"Neben Forschungsprojekten im Maschinenbau werden auch Entwicklungen im Bereich Digitalisierung vorgestellt. Dafür konnte das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz gewonnen werden." IT-Anwendungen verschmelzen zunehmend mit Produktions- und Dienstleistungen. "Wir wollen darstellen, welche Kompetenzen in Sachsen zu finden sind und mit welchen sächsischen Partnern das Thema umgesetzt werden kann."

Unternehmen erhalten Unterstützung durch IHK

Die sächsischen IHKs unterstützen auf der Messe die Kooperationen sächsischer Unternehmen mit überregionalen sowie ausländischen Delegationen. So werden beispielsweise Delegationen aus Polen, China, Indien und den USA auf den Gemeinschaftsständen erwartet.

Als weiterer und wichtiger Treffpunkt für Gespräche und einen Unternehmeraustausch gilt der traditionelle Sachsen-Abend. Der sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig lud dazu gemeinsam mit den Präsidenten der sächsischen Industrie- und Handelskammern am gestrigen Dienstag zu einem Empfang ein.

Am heutigen Mittwoch wird Dulig den gesamten Messestag nutzen, um die sächsischen Unternehmen zu besuchen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.