Heartbeat of Home: Tanzspektakel gastiert Anfang Februar

Show Verschiedene Tanzrichtungen begeistern am 5. Februar in Chemnitz

2019 feiert die neue Tanzshow "Heartbeat of Home" Premiere auf den Bühnen Deutschlands. Die Show verbindet laut den Veranstaltern "irischen, lateinamerikanischen und afro-kubanischen Tanz auf energetische Art und Weise". Die Stationen der Tour werden in zehn verschiedenen deutschen Städten sowie in Zürich sein. Präsentiert wird die Tournee von A.C.T.

Der Startschuss für die Deutschland-Reise fällt am 5. Februar in der Stadthalle in Chemnitz. Tickets für die Tanzshow gibt es unter www.myticket.de und unter der Telefonnummer 01806 - 777 111 (0,20EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).

Das erwartet die Zuschauer

Die Show wurde von den Produzenten der Show "Riverdance" zusammengestellt, die vor über 20 Jahren den irischen Stepptanz in die ganze Welt trug. Laut dem Veranstalter verschmelzen in der neuen Show "Heartbeat of Home" eine neue Choreografie und mitreißende Live-Musik und einer beeindruckenden Bühnenproduktion. Es fließen Tanzrichtungen der verschiedensten Kulturen ein und Stile werden miteinander vermischt - doch das irische Erbe bleibt im Herzen der Show. Die Zuschauer können sich genauso auf lateinamerikanischen Tanz und Flamenco freuen, wie auf Hip Hop, Tango, Salsa und Tap Dance.

Die Musik kommt dabei von einem bekannten Komponisten, der auch schon mit Katy Perry oder Barbara Streisand zusammengearbeitet hat: Brian Byrne. Außerdem sorgen in "Heartbeat of Home" aufwendige Videoprojektionen für eine kraftvolle Stimmung.

Hermjo Klein, der "Riverdance" entdeckte und Geschäftsführer von A.C.T. ist, sagte im Vorfeld: " Riverdance ist ohne Zweifel die erfolgreichste Tanzshow der Welt, die über Jahre die Besucher mit Leidenschaft und technischer Perfektion in ihren Bann gezogen hat. Wir freuen uns jetzt darauf, mit Heartbeat of Home eine neue Tanzshow präsentieren zu dürfen, die die Tradition des irischen Stepptanzes fortführt und gleichzeitig mit modernen, zeitgemäßen Akzenten ein neues tänzerisches Ausrufezeichen setzt."