Heimwerker aufgepasst! Erste Eindrücke von der Baumesse

Baumesse Mehr als 300 Aussteller informieren dieses Wochenende in Chemnitz

heimwerker-aufgepasst-erste-eindruecke-von-der-baumesse
Auf der Baumesse gibt es eine Menge zu entdecken. Foto: Andreas Seidel

Die Baumesse Chemnitz gilt als die größte Leistungsschau in Mittel- und Südwestsachsen. Am Freitag stellten wieder mehr als 300 Aussteller ihre Angebote aus den Bereichen Bau, Sanierung, Modernisierung, Restaurierung, Baustoffe und -elemente, Handwerk, Gebäudetechnik sowie Immobilien und Finanzierung vor. Hier die ersten Eindrücke von der Messe.

 

 

Fokus auf dem "Smart Home"

Dabei steht - wie bereits im Vorjahr - das Thema "Smart home - smart living" erneut im Mittelpunkt des Messegeschehens. "Was in der erneut auf der Baumesse zu sehenden Road Show als mögliche Anwendungsvarianten demonstriert wird, steckt schon in ganz vielen unserer Produkte", sagt der Geschäftsführer der Elektroinnung Chemnitz, Robby Drechsel. So soll es auf dem Stand der Innung auf der Baumesse ganz konkrete Lösungen für die innovative Gestaltung der Haustechnik geben. Auch im Bereich Klima, Heizung und Sanitär halten "smarte" Lösungen verstärkt Einzug in Häuser und Wohnungen.

 

Auch andere Themen sind vertreten

Darüber hinaus finden bauwillige Messebesucher fachmännische Beratung am Stand der Architektenkammer Sachsen und der Ingenieurkammer Sachsen. Denn wer nachhaltig bauen, sanieren und renovieren will, muss eine Fülle von technischen Vorschriften, Normungen und gesetzlichen Regelungen beachten, um am Ende zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Geöffnet hat die Baumesse noch bis Sonntag, jeweils ab 10 Uhr.