Heiße Rhythmen und kurze Kleider in Chemnitz

Event Weihnachtsball und Turnier des Tanzklubs Orchidee

heisse-rhythmen-und-kurze-kleider-in-chemnitz
Der Chemnitzer Tanzklub Orchidee veranstaltet am Samstag seinen Weihnachtsball mit Turnier. Foto: Steffi Hofmann

Auf einen Abend voller sportlicher Eleganz und heißer Rhythmen können sich alle Tanzsportbegeisterten freuen: Am kommenden Samstag veranstaltet der Chemnitzer Tanzklub Orchidee wieder seinen traditionellen Weihnachtsball in Verbindung mit einem internationalen Tanzturnier in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna.

Seit den 1970ern Mitglied, seit 1990 Vorsitzender ist Wilfried Krüger. "Mich fasziniert die Verbindung von sportlichen Höchstleistungen mit Eleganz und Showelementen, die der Tanzsport bietet", sagt er. "Meine Frau betätigte sich früher als Turnerin, ich als Ballsportler. Wir suchten deshalb einen Sport, den wir gemeinsam betreiben konnten." Nach einem Tanzkurs für Fortgeschrittene gehörten beide schnell zu den Turniertänzern des 1966 gegründeten Tanzkreises, der im vergangenen Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte.

Lateinamerika kommt nach Chemnitz

Beginn des Balls am Samstag ist 19 Uhr. In diesem Jahr kann sich das Publikum wieder auf kurze Glitzerkleider und südamerikanische Rhythmen freuen. "Diesmal stehen die lateinamerikanischen Tänze Samba, Cha Cha Cha, Rumba, Paso Doble und Jive auf dem Programm", kündigt Initiator Wilfried Krüger an. Ein Highlight des Turniers seien diesmal vier Paare aus dem Deutschen Bundeskader, so Krüger weiter. Gespannt sein dürfe man unter anderem auf den Berliner Landesmeister, den norddeutschen Meister und den deutschen Meister über zehn Tänze.

Aber auch Turniertanzpaare von außerhalb, wie aus den Niederlanden, Polen, Tschechien und Österreich, wollen wieder um den Großen Preis der Stadt Limbach-Oberfrohna antreten. "Wir sind stolz, dass sich so viele nationale und internationale Tanzgrößen beweisen wollen. Seit über 40 Jahren pflegen wir die Kontakte mit Polen, Österreich und Holland", erzählt Wilfried Krüger.