• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Helfer für Wahl gesucht

Wahlbehörde Infos unter Rufnummer 115

Am 25. Mai 2014 werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland sowie in Chemnitz zugleich auch die Stadträte und die Ortschaftsräte gewählt. Die Wahlbehörde der Stadt Chemnitz bittet Chemnitzer um ihre Beteiligung als ehrenamtliche Wahlhelfer für die Europa- und Kommunalwahlen 2014. Veröffentlicht ist der Aufruf im Internet auf den Seiten der Stadt unter www.chemnitz.de/wahlen. Bürgerinnen und Bürger können sich zum Thema Wahlhelfer außerdem unter der Behördenrufnummer 115 informieren.

Für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Wahlen wird jeweils für jeden der 161 Wahlbezirke in der Stadt Chemnitz ein Wahlvorstand gebildet, der den reibungslosen Verlauf der Stimmabgabe und die Stimmenauszählung im jeweiligen Wahllokal am Wahlsonntag sicherstellt. Wahlhelfer können alle Personen sein, die am Wahltag als in Chemnitz lebender deutscher Bürger oder Bürger eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union 18 Jahre und älter sind und seit mindestens drei Monaten in Chemnitz leben. Wer in einem Wahlvorstand die Durchführung der Wahlen unterstützen möchten, sendet eine Bereitschaftserklärung per Post an die Adresse: Stadt Chemnitz, Wahlbehörde, 09106 Chemnitz oder per Fax an 0371 488-1896 oder per E-Mail an wahlhelfer@stadt-chemnitz.de.

Für Rückfragen zum Einsatz als Wahlhelfer können sich Bürgerinnen und Bürger direkt an die Wahlbehörde der Stadt Chemnitz, Ansprechpartnerin Gabriele Rantzuch, unter 0371/4887473 wenden.

Die Stadt benötigt für die Europa- und Kommunalwahlen 2014 rund 2.000 Wahlhelfer, derzeit werden noch bis zu 150 Wahlhelfer gesucht.